Jobsuche? – Die Gewinner der Corona-Pandemie

Jobsuche? – Die Gewinner der Corona-Pandemie

Gewinner oder Verlieren am Arbeitsmarkt? Das die Corona-Pandemie den Arbeitsmarkt längst nicht so kalt erwischt hat, ist mittlerweile erwiesen.

Sicher gibt es Regionen und Branchen, die hart getroffen worden sind. Man denke nur an den Einzelhandel, Gastronomie, Reiseverkehr oder die Kultur. Auf der anderen Seite gibt es auch Unternehmen, die sich am Markt behaupten oder ihre Marktposition sogar ausbauen konnten, also echte Pandemie Gewinner.

Wer auf Jobsuche ist, sollte sich aber damit auseinandersetzen, welche Branche wie stark von der Krise beeinflusst worden sind.

Unterschiedliche Branchen

Dabei sollte man vorab unterscheiden, ob ein Unternehmen in der Krise ein verringertes Umsatzvolumen hatte, eben weil eine globale Krise vorliegt oder aber das zu grundeliegende Geschäftsmodell komplett zum Erliegen gekommen ist. Andersherum gibt es Unternehmen, die eben gerade so mit dem berühmten blauen Auge durch die Krise gekommen sind und andere, die einen besonderen Aufschwung erfahren haben.

Hier spricht man auch von Krisengewinnern. Das sind Unternehmen, deren Geschäftsmodell oder angebotene Dienstleistung aufgrund der Schwäche oder dem Komplettausfall anderer Bereiche, einen überdurchschnittlichen Nachfrageschub erlebt hat. Diese Unternehmen sind es dann auch, die am Arbeitsmarkt weiterhin stark präsent sind und dauerhaft nach Arbeitskräften suchen.

Im zitierten Artikel wird genau auf diese Unternehmen eingegangen. Insofern kann man mit den enthaltenen Informationen die eigene Karriereplanung in Pandemiezeiten steuern. Natürlich macht es Sinn, sich an Unternehmen zu halten, die gerade auf der Suche nach Mitarbeitern sind.

Andererseits kann es auch ein Ansatz sein, gerade in diejenigen Branchen zu schauen, die aktuell am Boden sind. Denn in einem Punkt sind sich so gut wie alle Marktbeobachter einig. So wie die Krise gekommen ist, wird sie irgendwann auch wieder verschwinden. Der dann einsetzende Nacholbedarf dürfte in vielen gebeutelten Branchen zu einem Konjunkturschub führen.

Das haben auch Unternehmen erkannt, weshalb auch und gerade in Krisenzeiten an morgen gedacht wird und – zumindest teilweise – weiter Mitarbeiter eingestellt werden.

Wer sind die Gewinner?

Wer aktuell die Gewinner sind, erfahren Sie im genannten Beitrag.

Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Artikel. Weiter geht es unten nach dem Link:

„Laut Ranking gibt es einige Arbeitgeber, nach denen bzw. deren Jobs besonders häufig gesucht wird. Dabei handelt es sich um die Lebensmittelbranche, Postunternehmen, Lieferanten, Online-Shops sowie Polizei und Bundeswehr. Auf Platz acht befindet sich dabei Amazon.

Um jeweils vier bzw. fünf Prozent ist die Nachfrage bei der Polizei und Bundeswehr gestiegen. Somit gehören beide Parteien ebenfalls zu den größten Gewinnern des zweiten Lockdowns.
Die Polizei hat dabei einen marginalen Vorsprung vor der Bundeswehr, die sich ebenfalls an vielen neuen Job-Suchenden erfreuen kann. Das hat sicherlich auch etwas Gutes, denn bei der Polizei und auch bei der Bundeswehr herrscht seit Jahren immer wieder ein Mangel an Personal.“

Link zum Originalbeitrag:

Arbeitsmarkt, Bewerbung, Bewerbungsratgeber, Corona, Jobbörsen, Jobeinstieg, Jobsearch, Jobsuche, Karriere, Karriereplanung