Jobsearch digital

Bewerbungsprozess – Jobanwärter wollen Maschine und Mensch

Bewerbungsprozess in der Pandemie – Nicht ganz neue Entwicklungen im aktuellen Kontext.

Die Corona Beschränkungen führen zu einer reduzierten Anzahl persönlicher Kontakte, auch im Bewerbungsprozess. Und so langsam dämmert es vielen Menschen, dass Homeoffice, Digitalisierung und die Abschottung von anderen Leuten zwar Vorteile haben. Wenn man aber die Produktivitätssteigerung und den Infektionsschutz ausser acht lässt, rückt die menschliche Komponente wieder stärker in den Focus. Vielen dürfte nach oder während der Pandemie klar geworden sein, was wir vorher hatten und wie wichtig auch der persönliche Austausch ist.

Nun gelten im Rahmen des Bewerbungsprozesses auf der einen Seite teilweise andere Regelungen. Der gesamte Bereich war bisher von einer recht analogen Durchführung gekennzeichnet. Das persönliche Vorstellungsgespräch war der Standard. Durch Corona hat jedoch das Videointerview einen Siegeszug angetreten. Teilweise aus Gründen der fehlenden Alternativen, teilweise aber auch, weil es eben einfacher ist, scheint heute nichts mehr ohne Teams, Skype oder ähnliches zu funktionieren.

Studie zur Jobsuche und der Digitalisierung

Bereits im letzten Jahr hat sich daher eine von der Jobbörse Stepstone aufgelegte Studie damit beschäftigt, was sich Bewerber im Rahmen von Bewerbungsprozessen und der Jobsuche hinsichtlich der Kommunikation wünschen. Dabei kam heraus, daß die Technik auch bei der Jobsuche eine immer stärkere Rolle spielt. Gerade bei dieser recht einschneidenden und weitreichenden Entscheidung, wünschen sich Bewerber aber auch den Kontakt mit anderen Menschen. Von daher dürfte die Digitalisierung in diesem Umfeld weiter voran schreiten. Bis zur komplett digitalen Personalauswahl dürfte aber noch einige Zeit vergehen. Wenn sie denn so überhaupt irgendwan mal kommt.

Lesen Sie hier einen Auszug und weiter geht es nach dem Link unten:

„Bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter können Personaler schon heute auf vielfältige technische Möglichkeiten zurückgreifen – wie automatisierte Auswahlverfahren, Chat-Bots oder die intelligente Vorhersage des eigenen Mitarbeiterbedarfs. Die Online-Jobplattform StepStone und der Bundesverband der Personalmanager (BPM) wollte bei einer Befragung von 12.800 Personen (darunter 2.600 Personalmanager) wissen, welche digitalen Prozesse Bewerber bevorzugen und was Menschen bei der Jobsuche strikt ablehnen.“

Zum Original Artikel:

Arbeitsmarkt, Bewerbung, Bewerbungsprozeß, Corona, HR, Jobboard, Jobsearch, Jobsuche, Karriere, Karriereplanung