Overview

Wir bieten an den Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid 72 Bachelor- und Masterstudiengänge an – auch berufsbegleitend und zusammen mit Bildungspartnern an weiteren Standorten. Mit ca. 12.000 Studierenden gehören wir zu den größten Fachhochschulen in NRW. Exzellente Lehre in persönlicher Arbeitsatmosphäre und überschaubaren Gruppen schafft gute berufliche Perspektiven für unsere Absolventinnen und Absolventen. Forschung und Entwicklung sind uns wichtig und regional, überregional und international ausgerichtet. In Lehre und Forschung genießen wir ein hohes Ansehen.
Die Fachhochschule Südwestfalen sucht kurzfristig für die Mitarbeit im Fachbereich Agrarwirtschaft am Standort Soest eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
– Geflügel –

im Rahmen des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderten Modell- und Demonstrationsprojektes (MuD) »Förderung des Tierwohls in der mobilen Geflügelschlachtung«.

Aufgaben

Mitarbeit im oben genannten Forschungsvorhaben
regelmäßige Begleitung mobiler Geflügelschlachtung (ca. ein Termin pro Woche, bundesweit)
gemäß Anleitung Daten- und Probenerfassung am lebenden Tier, dem Schlachtkörper und der Schlachtumgebung sowie Durchführung einfacher Laboranalysen
erste Datenaufbereitung mittels deskriptiver Statistik
Mitarbeit bei der Organisation und logistischen Betreuung von Veranstaltungen sowie Unterstützung bei der Erstellung von Berichten, Lehrmaterialien und Publikationen

Voraussetzungen

erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor bzw. FH-Diplom) der Agrarwirtschaft oder der Agrarwissenschaften
Führerscheinklasse B
Bereitschaft zu Dienstreisen deutschlandweit
selbstständiges und kooperatives Arbeiten
Kenntnisse in Microsoft Word, Excel und ggf. R-Studio

Vertragsbedingungen

Das Teilzeitarbeitsverhältnis im Umfang von 50% wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) begründet und ist befristet bis zum 28.02.2025 zu besetzen.
Bewerbung

Auskunft erteilt Herr Prof. Dr. Marc Boelhauve (Tel.: 02921 / 378-3370).
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.
Bitte bewerben Sie sich bis zum 23.01.2023 unter Angabe der Stellenangebot-Nr. 81/2022 über unser Online-Bewerbungsportal unter www.fh-swf.de/cms/stellen/ ein.