Overview

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen bzw. Wissenschaftliche
Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Informatik
am Forschungsinstitut Cyber Defence (FI CODE)
für das PATCH Lab unter Leitung von Professor Dr. Johannes Kinder
(Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TVöD)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorerst befristet auf zwei Jahre
(mit Möglichkeit der Verlängerung) in Vollzeit zur
wissenschaftlichen Qualifizierung im Rahmen einer Promotion oder als
Postdoktorandin bzw. Postdoktorand gesucht.

An der Universität der Bundeswehr München
wird das Forschungsinstitut »Cyber Defence und Smart Data« (CODE) zu
einem der größten Forschungsinstitute im Bereich IT-Sicherheit in
Europa ausgebaut. Es verfolgt das Ziel, innovative technische
Neuerungen und Konzepte zum Schutz von Daten, Software und IT-
Systemen zu verwirklichen.

Wir bieten die Möglichkeit, in einem internationalen Team an
hochaktuellen Projekten im Bereich der
Software- und Systemsicherheit zu arbeiten. In unserer
Arbeit entwickeln wir etwa Verfahren zur automatischen Fehlersuche
oder Erkennung von Malware, formale Methoden zur Härtung von Code
gegen Spectre-Angriffe, und wir entwerfen Deep Learning Modelle, um
Reverse Engineering zu unterstützen. Teil der Arbeit in unserer
Gruppe ist auch die Präsentation von Forschungsergebnissen auf
führenden internationalen Konferenzen. Am Institut steht
modernste Ausstattung zur
Verfügung, um auch umfangreiche Experimente zu unterstützen.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden die
Forschungsarbeiten und den Aufbau des PATCH
Labs aktiv und initiativ unterstützen. Eine Mitarbeit in
laufenden Forschungsprojekten und innerhalb von bestehenden
Kooperationen mit internationalen
Forschungspartnern ist möglich. Für nichtpromovierte
wissenschaftliche Beschäftigte ist eine Möglichkeit zur Promotion
gegeben und ausdrücklich erwünscht. Postdocs werden in ihrer
akademischen Laufbahn aktiv unterstützt und gefördert.

Ihre Aufgaben:
Forschungsprojekte selbständig und im Team planen und
durchführen
Veröffentlichung und Präsentation der Forschungsergebnisse
auf anerkannten Konferenzen bzw. in renommierten Zeitschriften
Mitarbeit in der Lehre, z.B. im Rahmen des
Masterstudiengangs Cybersicherheit
Mitarbeit beim Aufbau des PATCH Labs und in der
Unterstützung von laufenden Projekten
Postdocs unterstützen bei der Planung von neuen Projekten
und in der Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden

Qualifikationserfordernisse:
überdurchschnittlich abgeschlossene wissenschaftliche
Hochschulbildung (Master-/Diplom) der Informatik oder einer
verwandten Disziplin
fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Was erwarten wir:
Interesse an wissenschaftlicher Arbeit im Bereich der
Informationssicherheit
Kenntnisse in einem der folgenden Bereiche sind von Vorteil: Compilerbau
Formale Methoden und Logik
Reverse Engineering
Maschinelles Lernen

analytisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Kreativität,
Selbständigkeit und sorgfältiges Arbeiten
Teamfähigkeit sowie eine hohe Leistungs- und
Lernbereitschaft

Was bieten wir:
ein optimales Forschungs- und Betreuungsumfeld zur Promotion
und wissenschaftlicher Weiterentwicklung
Nutzung einer hervorragend ausgestatteten
Forschungsinfrastruktur mit internationaler Sichtbarkeit,
modernste IT-Ausstattung für eigene Arbeiten
Zusammenarbeit mit internationalen Forschungseinrichtungen,
Industrieunternehmen und Behörden samt hervorragender
Möglichkeiten zur Vernetzung, Arbeitsbesuche bei
Forschungspartnern (auch im Ausland) sind möglich
aktive Förderung Ihrer wissenschaftlichen Entwicklung zur
Promotion, sowie zur hochschuldidaktischen Weiterbildung und
Zertifizierung, inkl. Teilnahme an PhD Summer Schools
mehrjähriger Vertrag mit dem Ziel der Verlängerung nach dem
Wissenschaftszeitvertragsgesetz
Mobiles Arbeiten ist nach Absprache mit der Leitung des
PATCH Labs eingeschränkt möglich.
angenehmes Arbeitsumfeld in einem sympathischen und
engagierten Team
attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten auf einem
familienfreundlichen Campus mit sehr guter Infrastruktur
(inklusiv betriebseigener Kinderkrippe und Kindergarten
(Elterninitiative))
Vorteile der Metropolregion München hinsichtlich hoher
Lebensqualität und abwechslungsreicher Freizeitgestaltung
Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter
der Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich
auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw.
tariflichen Anforderungen.
Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die
Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils
von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von
Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei
gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben,
Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse und Arbeitsprobe (z.B.
Masterarbeit)) im PDF-Format (max. 10 MB) per E-Mail bis spätestens
31.07.2022 an:

Professor Dr. Johannes Kinder (johannes.kinder@unibw.de)

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre
persönlichen Daten für Zwecke der Bewerbung gespeichert, verarbeitet
und an die am Bewerbungsverfahren beteiligten Stellen weitergeleitet
werden. Nähere Informationen zum Datenschutz können Sie unter
folgendem Link abrufen: abrufen:

https://www.unibw.de/home/footer/datenschutzerklaerung.
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!