Overview

Die Aufgaben des Regierungspräsidiums sind so vielfältig wie die Menschen, die im Regierungsbezirk Stuttgart leben. Sie möchten diese Vielfalt der Verwaltung in der größten Mittelbehörde Deutschlands mit über 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kennenlernen? Werden Sie Teil des Teams!
Sekretariats- und Assistenzkraft (w/m/d) im Vorzimmer der Regierungsvizepräsidentin

Entgeltgruppe 8
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.
Dienstort ist Stuttgart.

Ihre Aufgaben

Terminverwaltung und Terminvorbereitung für Termine der Regierungsvizepräsidentin einschließlich der Überprüfung auf inhaltliche Vollständigkeit sowie Sekretariatsaufgaben
Organisation von Terminen und Veranstaltungen
Regelmäßige Abfrage des Verfahrensstandes; Überwachung von Verfügungen der Regierungsvizepräsidentin
Entgegennahme und Steuerung von Telefonaten
Bearbeitung der Eingangspost
Verfassen von Schreiben der Regierungsvizepräsidentin

Änderungen des Aufgabengebiets bleiben vorbehalten

Wir setzen voraus

Abgeschlossene Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst, abgeschlossene einschlägige Ausbildung bevorzugt als Verwaltungsfachangestellte/r, Justizfachangestellte/r, Rechtsanwaltsgehilfin/e oder einschlägige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst
Bereitschaft zur selbstständigen Aufgabenerledigung
In ausgeprägtem Maße Organisationstalent, Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit
Sicherer Umgang mit Microsoft Office Produkten
Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Team
Die Möglichkeit der kreativen Mitgestaltung in einer modernen Verwaltung
Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
Einen sicheren Arbeitsplatz
Eine ausgewogene Work-Life-Balance
Ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten
Zuschuss für den ÖPNV (JobTicket-BW)
Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Flexible Arbeitszeitmodelle

Ihre Bezahlung

Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 8 TV-L. Hinzu kommen eine Jahressonderzahlung nach dem TV-L und eine Betriebsrente (VBL).
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte bewerben Sie sich unter der Angabe der Kennziffer 22210 bis spätestens 15.01.2023 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsverfahren: Online-Bewerbungsportal .
Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform können leider nicht berücksichtigt werden.

Haben Sie noch Fragen?

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne Frau Daubenschüz, Personalreferat, Tel. 0711 904-11222, oder bei Fragen zum Aufgabengebiet Frau Herrmann, Tel. 0711 904-10011 oder Frau Siegle, Tel. 0711 904-10013, zur Verfügung.
Weitere Hinweise

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden.
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie unter Informationen gem. Art.13 DSGVO zum Datenschutz bei Stellenausschreibungen

Die Aufgaben des Regierungspräsidiums sind so vielfältig wie die Menschen, die im Regierungsbezirk Stuttgart leben. Sie möchten diese Vielfalt der Verwaltung in der größten Mittelbehörde Deutschlands mit über 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kennenlernen? Werden Sie Teil des Teams!
Sekretariats- und Assistenzkraft (w/m/d) im Vorzimmer der Regierungsvizepräsidentin
Entgeltgruppe 8
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.
Dienstort ist Stuttgart.

Ihre Aufgaben
Terminverwaltung und Terminvorbereitung für Termine der Regierungsvizepräsidentin einschließlich der Überprüfung auf inhaltliche Vollständigkeit sowie Sekretariatsaufgaben
Organisation von Terminen und Veranstaltungen
Regelmäßige Abfrage des Verfahrensstandes; Überwachung von Verfügungen der Regierungsvizepräsidentin
Entgegennahme und Steuerung von Telefonaten
Bearbeitung der Eingangspost
Verfassen von Schreiben der Regierungsvizepräsidentin

Änderungen des Aufgabengebiets bleiben vorbehalten

Wir setzen voraus
Abgeschlossene Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst, abgeschlossene einschlägige Ausbildung bevorzugt als Verwaltungsfachangestellte/r, Justizfachangestellte/r, Rechtsanwaltsgehilfin/e oder einschlägige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst
Bereitschaft zur selbstständigen Aufgabenerledigung
In ausgeprägtem Maße Organisationstalent, Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit
Sicherer Umgang mit Microsoft Office Produkten
Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen
Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Team
Die Möglichkeit der kreativen Mitgestaltung in einer modernen Verwaltung
Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
Einen sicheren Arbeitsplatz
Eine ausgewogene Work-Life-Balance
Ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten
Zuschuss für den ÖPNV (JobTicket-BW)
Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Flexible Arbeitszeitmodelle

Ihre Bezahlung
Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 8 TV-L. Hinzu kommen eine Jahressonderzahlung nach dem TV-L und eine Betriebsrente (VBL).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte bewerben Sie sich unter der Angabe der Kennziffer 22210 bis spätestens 15.01.2023 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsverfahren: Online-Bewerbungsportal .
Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform können leider nicht berücksichtigt werden.

Haben Sie noch Fragen?
Für Rückfragen stehen Ihnen gerne Frau Daubenschüz, Personalreferat, Tel. 0711 904-11222, oder bei Fragen zum Aufgabengebiet Frau Herrmann, Tel. 0711 904-10011 oder Frau Siegle, Tel. 0711 904-10013, zur Verfügung.

Weitere Hinweise
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden.
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie unter Informationen gem. Art.13 DSGVO zum Datenschutz bei Stellenausschreibungen