Overview

Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.
Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als

Sachbearbeiter
(m/w/d)

im Referat »Koordination und administrative Begleitung von Forschungsvorhaben«
der Abteilung »Zentrale Dienste«

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für
Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV).
Ihre Aufgaben:
Sie sind zuständig für die administrative Bearbeitung von Ressortforschungsvorhaben. In diesem Rahmen sind Sie zuständig für die Vergabe der Ressortforschungsvorhaben, d. h. Sie initiieren und begleiten das Vergabeverfahren, schließen Verträge bzw. vergeben Zuwendungen
Sie überwachen die Projektmittel, den Mittelabfluss und veranlassen Zahlungen
Sie erstellen Übersichten u. a. über Vergabestände und Mittelabflüsse und bereiten Berichte an das BMUV vor
Sie beraten und unterstützen die Fachbereiche bei der Abwicklung der Projekte in allen administrativen Belangen
Sie bewirtschaften die Ihnen übertragenen Haushaltsmittel nach haushaltsrechtlichen Kriterien
Sie wirken mit bei der Finanzplanung und der Aufstellung des Haushaltsplans
Ihr Profil:
Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst (Diplom-Verwaltungswirt*in FH) oder als Verwaltungsfachwirt*in bzw. Angestelltenlehrgang II oder einen vergleichbaren Bachelorabschluss
Sie bringen Kenntnisse im Vergabe- und Zuwendungsrecht mit und haben möglichst erste Erfahrungen im Haushalts- und Verwaltungsrecht
Ihre Arbeitsweise ist sorgfältig und genau
Sie beherrschen die gängigen Office-Programme (WORD und EXCEL) sehr sicher
Sie besitzen Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Sie sind eine Persönlichkeit mit ausgeprägten sozialen Kompetenzen; insbesondere sind Sie kommunikativ, verbindlich und arbeiten gern im Team
Sie behalten den Überblick in Zeiten mit hoher Arbeitsbelastung
Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 38226 Salzgitter, 10318 Berlin, 03046 Cottbus – dank unser Organisationsstruktur ist es uns möglich, Ihnen eine Wahlmöglichkeit zwischen den benannten Dienstorten einzuräumen) sowie

Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 11 TVöD) bzw. bei schon bestehendem Beamtenverhältnis bis BesGr A 11 BBesO
Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse
bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe Ihres bevorzugten Dienstortes sowie der Kennziffer 2153 / ZD 2 bis zum 14.06.2022 (Eingang im Bundesamt)
per E-Mail (bitte im PDF-Format) an:
bewerbungen@bfs.de
oder postalisch an:
Bundesamt für Strahlenschutz
Personalmanagement
Kennziffer 2153 / ZD 2
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter