Overview

STELLENAUSSCHREIBUNG
Kennziffer: 2023-019

In der Zentrale des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten eines

Sachbearbeiters für die Betreibung der Technischen
Gebäudeausrüstung

(m/w/d)
im Referat Immobilienmanagement

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Der Dienstort ist Dresden.

Der Staatsbetrieb SIB, bestehend aus der Zentrale in Dresden, sieben Niederlassungen in ganz Sachsen und dem Geschäftsbereich Zentrales Flächenmanagement, gewährleistet ein professionelles, nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen ausgerichtetes Liegenschafts- und Baumanagement für den Freistaat Sachsen.
Das Referat Immobilienmanagement vereint sowohl die Erfüllung von Grundsatzaufgaben als auch die Aufgaben einer fachlichen Koordinationsstelle für das infrastrukturelle und technische Facility Management. Im Fokus stehen dabei die Definition von verbindlichen Standards und deren Zusammenfassung als Handlungsanweisung für die Arbeit der Niederlassungen sowie die übergreifende Analyse und Kontrolle des operativen Geschäfts für das Facility Management.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:
Definition und Fortführung von verbindlichen Standards für die Betreibung der technischen Gebäudeausrüstung (insbesondere Gewerke Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär)
Erarbeitung Qualitätslevel, Prozessstandards, Kennzahlen etc. für die Wartung, Prüfung und das Störungsmanagement
Qualitätsmanagement für den o.g. Bereich (laufender Soll/Ist-Vergleich für die erarbeiteten Standards und Ableiten von Anpassungsbedarf)
Mitwirkung bei der IT-technischen Umsetzung der Prozesse des technischen Facility Managements
Steuerung von Optimierungsmaßnahmen, u.a. auf Basis der Analyse von Altverträgen und der Interpretation von Auswertungen
Erstellung und Fortschreibung von Muster-Leistungsverzeichnissen
Mitwirkung bei der Optimierung von Vergabe- und Vertragsbedingungen
Ansprechpartner und Unterstützung der Niederlassungen bei komplexen Fragestellungen des operativen Tagesgeschäftes
Steuerung von Pilotprojekten für das technische Facility Management
Mitwirkung im Arbeitskreis Wartung/Prüfung sowie bei der Erarbeitung einer Instandhaltungsstrategie
Erarbeitung von Grundsätzen und Koordination der Niederlassungen im Bereich des Datenmanagements für technische Anlagen

Voraussetzungen:
Abschluss als Ingenieur (Fachhochschule/BA) im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung (z.B. Gebäudetechnik, Versorgungstechnik, Technisches Facility Management, Service Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar)
mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des technischen Facility Managements ist von Vorteil

Erwartet werden darüber hinaus:
sehr gute Kenntnisse im Umgang mit CAFM-Systemen
vertiefte PC-Anwenderkenntnisse in den MS-Office-Programmen sowie die Bereitschaft, sich in spezifische Programme des Staatsbetriebes SIB einzuarbeiten
sicheres Auftreten sowie eine selbstständige, flexible und ergebnisorientierte Arbeitsweise
Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit
Belastbarkeit und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit im Team sowie kooperatives Verhalten
gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zum Führen eines Dienstfahrzeuges

Wir bieten Ihnen:
eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem qualifizierten, engagierten und aufgeschlossenen Team
Einarbeitung durch fachkundige Kolleginnen und Kollegen
Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u.a. flexible Arbeitszeiten sowie mobiles Arbeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarungen
einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
eine leistungsgerechte Vergütung; die Eingruppierung bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TV-L
attraktive (Sozial-) Leistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, betriebliches Gesundheitsmanagement)
persönliche und fachliche Entwicklung durch ein umfangreiches Fortbildungsangebot
das Angebot eines JobTickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, einen Nachweis über die Schwerbehinderung / Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
Dem Staatsbetrieb SIB ist außerdem daran gelegen, die gesetzliche Verpflichtung zur Förderung weiblicher Bediensteter umzusetzen. Bewerbungen qualifizierter Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.
Hinweis zum Datenschutz

Sie werden darauf hingewiesen, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf unserer Webseite zusammengestellt.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der
Kennziffer 2023-019
bis zum 28. Januar 2023
an den
Staatsbetrieb Sächsisches
Immobilien- und
Baumanagement
– Zentrale –
Shared Service Center
Personal
Riesaer Straße 7h
01129 Dresden
oder als eine PDF-Datei per E-Mail an

bewerbungen@
sib.smf.sachsen.de

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Daunke unter der Telefonnummer 0351/ 564 96402 zur Verfügung.
Bewerbungen, die nach dem 28. Januar 2023 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.
Sofern Sie bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sind, werden Sie gebeten, in Ihrem Bewerbungsschreiben das Einverständnis zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte zu erteilen