Overview

Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung ist eine von der Bundesrepublik Deutschland, der Freien Hansestadt Bremen und den Ländern Brandenburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen getragene Forschungseinrichtung mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In einem breiten multidisziplinären Ansatz betreiben wir Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung.

Assistenz der Sektionen (m/f/d)

Hintergrund
Das Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität (HIFMB) ist ein Forschungsinstitut mit Sitz in Oldenburg. Es erforscht die marine Biodiversität und ihre Bedeutung für die Funktion der marinen Ökosysteme. Dabei entwickelt es die wissenschaftlichen Grundlagen für den Meeresnaturschutz und das Ökosystemmanagement.

Aufgaben

Erster Kontakt für Wissenschaftler/innen in der Geschäftsstelle
Durchführen von Bestellungen, Warenannahme und Warenprüfung, Reklamationen
Organisation und Buchen von Dienstreisen, Unterstützung bei Reisekostenabrechnungen und Übernahmen von Reisekosten Dritter
Aufgaben auf dem Bereich der Arbeitssicherheit

Voraussetzungen

erfolgreich abgeschlossene dreijährige kaufmännische Ausbildung oder gleichwertige Kenntnisse
Deutsch und Englisch einwandfrei in Wort und Schrift (mindestens Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens)
sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse
sehr gute Kommunikationsfähigkeit
eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten

Wünschenswerte Fähigkeiten und Kenntnisse

interkulturelle Kompetenzen
hohe Flexibilität und sehr gute Teamfähigkeit
sicheres Auftreten bei offiziellen Anlässen
Offenheit und Freude an Kontakt mit Menschen
Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Fachgebiete
Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur Fahrtätigkeit

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie bei Rainer Pigge (rainer.pigge@hifmb.de; +49(471)4831-2544).
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet und wird in Vollzeit ausgeschrieben. Die Tätigkeit eignet sich auch für eine Beschäftigung in Teilzeit. Die Vergütung ist abhängig von Ihrer Qualifikation sowie den Ihnen übertragenen Aufgaben bis Entgeltgruppe 8 möglich und richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Dienstort ist Oldenburg.

Wir bieten

exzellente Forschung
Zusammenarbeit und Kooperation – institutsintern, national und international, interdisziplinär
Chancen, sich zu entwickeln – auf der eigenen Stelle, auf andere Stellen hin und aus dem AWI heraus
eine gelebte Kultur der Vereinbarkeit von Beruf und Familie – auditiert, und noch mehr als das
herausragende Forschungsinfrastruktur – Schiffe, Stationen, Flugzeuge, Labore und mehr
ein internationales Umfeld – alltägliche Kontakte zu Menschen aus aller Welt
Grundlagenforschung mit gesellschaftlicher und politischer Relevanz
flache Hierarchien – Freiheit und Verantwortung
spannende Themen – auch in Technik, Verwaltung und Infrastruktur

Chancengleichheit ist ein fester Bestandteil unserer Personalpolitik.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Über verschiedene Maßnahmen wird gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Aufgrund unserer familienbewussten Personalpolitik wurde uns das Zertifikat zum Audit »Beruf und Familie« verliehen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bewerben können Sie sich bis zum 22. Januar 2023 ausschließlich online.
Referenznummer: 22/180/G/Verw-b

JETZT BEWERBEN!